Bei strahlenden Sonnenschein fand am Sonntag, den 08. Mai 2022, der 4. AARTALCUP in Ballersbach statt.

Der gastgebende Schützenverein 1927 Ballersbach e.V. empfing insgesamt 138 Bogenschützen, davon 53 Jugendliche, aus 37 Vereinen aus einem Umkreis von 150 km.
Damit ist dieses Turnier eines der größten Freiluft Tagesturniere in Hessen.

Impressionen und Ergebnislisten unter:

www.schuetzenverein-ballersbach.de

 

 

 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

die Landesschützentage 2022 sind zu Ende und unsere Schützenschwestern und Schützenbrüder haben besondere Würdigungen erfahren.

So wurde Bernd Becker (Eisemroth/Erdbach/Herborn-Seelbach) Zweiter bei der Sportlerwahl des Jahres 2021 in der Kategorie Sportler*in „mit Behinderung“ und Hans-Michael Würdinger (Niederwetz) wurde für seine tollen sportliche Erfolge in den Sportjahren 2019 bis 2021 ausgezeichnet.
Anlässlich der Ehrung verdienter Vorstände  erhielt Dunja Boch (Wetzlar-Steindorf, Schützenbezirk Lahn-Dill) für ihre über 20 Jährige Arbeit im Kreis-, Gau- und jetzigen Bezirksvorstand die Große Ehrennadel des Hessischen Schützenverbandes. Diese Ehrung erhielten auch Edeltraut Werner (Leun) und Herbert Dörr (Solms-Oberbiel) für ihre über 20-Jährige Tätigkeit als Vereinsvorstände.

Auch unsere Majestäten erreichten hervorragende Platzierung beim Landeskönigsschießen. Robin Nassauer (Mandeln) belegte den zweiten Platz bei der Jugend und wurde damit zum erster Ritter ernannt. Unserer Bezirksschützenkönigin Susanne Koob (Werdorf), die trotz ihrer kürzlichen Fuß-OP am Wettkampf teilnahm, erreichte den 13. Platz.

Mit dem Ehrenkreuz in Silber des DSB wurde Axel Gorchs (Wetzlar-Dutenhofen) für seinen Einsatz als Referent Pistole im SB 21 Lahn Dill sowie in dem damaligem Schützengau 4 und Schützenkreis Wetzlar ausgezeichnet. Axel ist somit der erste Hesse der diese Auszeichnung ohne der Zugehörigkeit des Gesamtvorstandes des HSV erhielt.

Letztendlich wurde dem SV Steindorf und der Stadt Wetzlar erneut der Zuschlag für die Ausrichtung der Landesschützentage erteilt. Nun für 2023.

Nähere Infos auf der Seite des Hessischen Schützenverbands.

 

Mit den besten sportlichen Grüßen und schönen Osterwünschen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill

 

 

 

Hallo liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

im Auftrag unserer Schriftführerin und unserer RWK-Leiter,
hier das Protokoll der Mannschaftsführersitzung am 10.03.22 in Haiger. 

Viele Erfolg!

Mit den besten sportlichen Grüßen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill

 

 

Der Schützenbezirk 21 Lahn-Dill gratuliert Max Hubl (SV Mademühlen) zum ersten Platz im Mixed und dem hervorragenden Abschneiden im Einzel bei der World Tour Target Sprint in Kairo!

Weite Infos: https://www.dsb.de/aktuelles/artikel/news/world-tour-target-sprint-kairo-drei-medaillen-fuer-dsb-athleten

 

 

Mit den besten sportlichen Grüßen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill

 

 

 

 

Als einziger Hesse erreicht Dennis Welsch von der Schützengilde Diana Eibelshausen erneut die Qualifikation zur Teilnahme an einer Europameisterschaft Luftgewehr 2022.
Nach seiner Teilnahme 2021 im kroatischen Osijek wird er dieses Mal vom 18. bis 28. März 2022 im norwegischen Hamar antreten.
Er festigt damit auch seinen Platz in der Nationalmannschaft.

Der SB 21 Lahn-Dill gratuliert herzlichst und wünscht viel Erfolg!

 

Mit den besten sportlichen Grüßen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill

 

 

 


Foto: (c) Werner Wabnitz

Als bester Deutscher qualifiziert sich Max Hubl für die die ISSF World Tour Target in Kairo Ägypten, Ende Februar.

Der Schützenbezirk 21 Lahn-Dill gratuliert Max Hubl vom SV Mademühlen ganz herzlich zum Sieg bei der Ausscheidung zur ISSF World Tour.

Max Hubl hat sich in drei Läufen als bester Athlet in Steinwenden (Pfalz), in der Herrenklasse durchsetzen.
Ausgetragen wurden die Läufe unter Beobachtung von Bundestrainer Michael Herr und Bundesreferent Frank Hübner.

In Ägypten werden nur 2 Damen, 2 Herren und je eine Juniorin, Junior für den DSV starten.

Mit den besten sportlichen Grüßen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill

 

 

von Dieter Pfeiffer

Einen fantastischen Rekord stellten jetzt Willi Blieder, Jürgen Conrad und Klaus Netz vom Schützenverein Eisemroth auf. In der Luftgewehr Auflage Bezirksliga erzielte das Trio im Match auf eigener Anlage gegen Biskirchen das Maximum von 900:895 Ringen.

Die Eisemrother sind das erste Team überhaupt im Schützenbezirk Lahn-Dill, das dieses Ergebnis seit Einführung der Seniorenwettkämpfe in den 1990-er Jahren erzielte und damit einen neuen Maßstab setzte. Seit 2014 nehmen Schützen des SV Eisemroth an den Auflagewettkämpfen teil und die bisherige Bestmarke lag bei 898 Ringen. Je zweimal 895 und 894 sowie einmal 889 Ringe lieferten sie bislang in dieser Saison ab.

Willi Blieder und Klaus Netz schossen bereits jeweils zweimal das Einzelmaximum von 300 Ringen, Jürgen Conrad war mit seinen 299 Zählern knapp dran. Und jetzt gegen Biskirchen passte einfach alles, jeder Schuss der drei Schießsportler landete in der Zehn und der Jubel war groß. Die Biskirchener Inge Zitterbart (299), Bernd Rathschlag (299) und Dieter Maar (297) mussten sich da trotz sehr guter Leistungen klar geschlagen geben.

Kleiner Wermutstropfen bei dem Eisemrother Trio: Trotz Ligarekord verbleiben sie auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem punktgleichen Steindorf, das insgesamt zehn mehr geschossene Ringe aus den bisherigen Wettkämpfen vorweisen kann.

Steindorf holte auswärts in Büblingshausen mit 896:891 Ringen beide Punkte. Im dritten Match des Tages unterlag Schlusslicht Mademühlen daheim gegen Flammersbach mit 883:893 Ringen.

Die Tabelle: 

  1. Steindorf (10:2)
  2. Eisemroth (10:2)
  3. Flammersbach (8:4)
  4. Biskirchen (6:6)
  5. Büblingshausen (2:10)
  6. Mademühlen (0:12).

Quelle: https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/hsvsb21?sel_group_id=56&sel_discipline_id=37&sel_class_id=74&showCombined=0

 

Sorgten für einen fantastischen neuen Ligarekord:
Die Eisemrother Schützen (v.l.) Jürgen Conrad, Klaus Netz und Willi Blieder.

 

von Dieter Pfeiffer

In der Luftgewehr Bezirksliga Lahn-Dill ist die diesjährige Saison bereits beendet. Meister mit weißer Weste wurde das Team des SV Steindorf, das die Runde mit einem Heimsieg gegen Erdbach mit 5:0 Punkten abschloss. Absteigen in die Kreisklasse Dillenburg muss Schlierbach, das zuletzt Hüttenberg mit 0:5 Punkten zuhause unterlag. Biskirchen beendete die Saison mit einem 4:1 Auswärtssieg in Werdorf.

Neben dem Titelgewinn ging auch die beste Einzelwertung an den SV Steindorf. Katrin Grabowski erzielte einen hervorragenden Wettkampfschnitt von 394,2 von Ringen und erhielt dafür einen Pokal. Zweiter wurde der Biskirchener Nils Knapp (390,8) vor Peter Neumann (386,0) vom SV Erdbach.

 

Mit weißer Weste Meister der Luftgewehr Bezirksliga wurden die Steindorfer Schützen (v.l.): Katrin Grabowski, Jonas Neidhart, Sarah Sprehn, Nicolas Gatz, Steven Schroth und Tobias Grabowski. Einen Pokal für den besten Wettkampfschnitt der Saison ging zusätzlich an Katrin Grabowski.
Mit weißer Weste Meister der Luftgewehr Bezirksliga
wurden die Steindorfer Schützen (v.l.):

Katrin Grabowski, Jonas Neidhart, Sarah Sprehn,
Nicolas Gatz, Steven Schroth und Tobias Grabowski. 
Einen Pokal für den besten Wettkampfschnitt der Saison ging zusätzlich an Katrin Grabowski.