Liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

in jedem Jahr muss nach Satzung des HSV eine Bezirkstagung stattfinden. Da leider zu Beginn des Jahres unsere diesjährige ausfallen musste, holen wir dies nun nach. Die entsprechende Einladung findet ihr im Anhang.
Infos zur Satzung des HSV, mit Wahlrecht, unter:
https://hessischer-schuetzenverband.de/LinkClick.aspx?fileticket=nZ3ZH2str3A%3d&tabid=834

Die Bezirkstagung wird am Freitag, den 8.Oktober 2022, 19 Uhr in 35579 Wetzlar-Steindorf, Bürgerhaus Tannenhof (Schulstraße, gegenüber Friedhof) ausgerichtet.
Als ein wichtiger Punkt steht die Wahl des Bezirksvorstandes auf der Tagesordnung.

Auch möchten wir in diesem Jahr das erste Mal Ehrennadeln (Konzept liegt bei) des Bezirks ausgeben. Meldet daher bitte, bis zum 1. Oktober, aus euren Vereinen verdiente Personen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir 10 verdiente Schützinnen bzw. Schützen ehren dürften.

Als Ergänzung und Auffrischung ist noch einmal das Protokoll der letzten Bezirkstagung beigefügt.

Termine:

  • 05.10. – online Stammtisch
  • 08.10. – Bezirkstagung (Einladung im Anhang
  • KW 42 (ab 18.10.) bzw. KW 44 – gepl. Start der RWK Gewehr bzw. Pistole, Pläne stehen in der nächsten Zeit online
  • 15.11. – Meldeschluss Bezirksmeisterschaften 2022 (vorläufiger Terminplan ist beigefügt)

 

Mit den besten sportlichen Grüßen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill

 

     
Einladung
Bezirkstagung 2021
Ehrungsordnung
SB21
Protokoll
Bezirkstagung 2020
Planung
Bezirksmeisterschaft 

 

 
Wir freuen uns zum ersten Mal eine Sportveranstaltung in Kooperation mit dem Hessischer Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband (HBRS) und der Deutsche Behindertensportjugend – DBSJ in der Hui-Wäller Biathlon Arena in Mademühlen anbieten zu können.
 
Zielgruppe sind junge Menschen mit Behinderung zwischen 6 und ca. 22 Jahren, die Interesse haben sich in den Sportarten Para Ski Nordisch und Para Ski Biathlon zum ersten Mal auszuprobieren und vertiefende Kenntnisse erlangen möchten.
 
Der TalentTag ist kostenfrei! Mittagessen und Getränke werden gestellt.
Erfahrene und speziell ausgebildete Trainer begleiten euch über den ganzen Tag.
 
Anmeldungen bitte an:
Hessischer Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband (HBRS) Esperantostr. 3
36037 Fulda
Tel: 0661-869769-26
Fax: 0661-869769-29
Mobil: 0175-7839173
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Weitere Auskünfte erteilt Axel Gonschorowski oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir freuen uns auf eure Anmeldung!!
 
 

 

Ein Jahr mussten unsere Bezirksjugendkönigin Mia-Sophie Meister (SV Bonbaden) und unser Bezirksschützenkönig Bernd-Uwe Denz (SV Waldsolms) warten bis sie ihr Können beim Landeskönigsschießen unter Beweis stellen konnten. Am 15. August war es dann endlich soweit. Auf der Standanlage in Bad Homburg traten sie gegen 34 andere Bezirkskönige an und beendeten mit einem hervorragenden 3. Platz für Mia-Sophie (89 Teiler) und einem starken 9. Platz für Bernd-Uwe (172 Teiler) das Schießen.

Der Schützenbezirk Lahn-Dill gratuliert herzlichst zu diesem Erfolg.

Unser nächstes Bezirkskönigsschießen ist für Jan./Feb. 2022 geplant. Dort könnt Ihr alle wieder teilnehmen. Der Bezirkskönige*in bzw. Bezirksjugendkönig*in qualifiziert sich dann auch für den Endkampf, das Landeskönigsschießen.

 

 

Liebe Sporthallennutzer*innen,

durch den Anstieg der kreisweiten Inzidenz auf über 35 gilt nun auch für den Lahn-Dill-Kreis das Präventions- und Eskalationskonzept des Landes Hessen.
Die entsprechende Allgemeinverfügung wurde gestern veröffentlicht und gilt ab heute (24.08.2021).

Doch was bedeuten diese Regelungen für den Sportbetrieb bzw. für die Sporthallennutzung?

Wir haben versucht die wesentlichen Punkte zusammenzufassen und möchten Ihnen diese gerne nachfolgend zur Verfügung stellen.

Die gesamte Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) ist hier zu finden: Verordnungen und Allgemeinverfügungen | Informationsportal Hessen

Welche Regelungen gelten für den Freizeit- und Amateursport in Hessen ab dem 19. August 2021 (im LDK ab dem 24.08.2021)?

Der Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist vollumfänglich erlaubt. Dies gilt unabhängig von der Personenzahl

(Paragraph 16, Absatz 1 der Coronavirus-Schutzverordnung findet für die reine Ausübung von Sport keine Anwendung).                

Allerdings sind die örtlich zuständigen Behörden befugt, unter Beachtung des Hessischen Präventions- und Eskalationskonzept SARS-CoV-2 weitere Maßnahmen anzuordnen.

Dies gilt insbesondere ab einer regionalen 7-Tages-Inzidenz von über 35 (siehe nächste Frage).

 

Gibt es im Präventions- und Eskalationskonzeptes weitergehende Vorgaben für den Sport?

Für den Sport sind u. a. folgende Vorgaben im Präventions- und Eskalationskonzept SARS-CoV-2 enthalten - ab einer Inzidenz von 35 gilt:

  • Der Einlass in die Innenräume von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie in die Innenräume von Sportstätten (Fitnessstudios, Hallenbäder oder Sporthallen) ist nur mit Negativnachweis nach § 3 CoSchuV (gilt nicht für den Spitzen- und Profisport) gestattet.
  • Für Innenräume von Vereinsheimen und Clubhäusern trifft dasselbe zu. 

 

Welche Auswirkungen hat die 3G-Regel auf den Sportbetrieb?

In Hessen gilt ab einer Inzidenz von 35 die 3G-Regel – geimpft, genesen, getestet. (Diese Vorgaben gelten nicht für den Spitzen- und Profisport.)

Für den sonstigen Sportbetrieb ergeben sich damit unter anderem folgende Fragestellungen:

 

Gilt die 3G-Regel auch für die Benutzung von Umkleiden oder Duschen, auch wenn die eigentliche Sportausübung (bspw. Fußball) im Freien stattfindet?

Für die Nutzung von Innenräumen in Vereinsheimen, wie Umkleiden und Toiletten gilt ebenfalls die 3G Regel.

 

Gilt die 3G-Regel auch für Trainer/innen und Übungsleitende?

Die 3-G-Pflicht gilt ohne Ausnahme für alle Trainer/innen und Übungsleitenden.

 

Wann sind sogenannte "Negativnachweise" nötig?

Ab einer 7-Tages-Inzidenz im jeweiligen Kreis von über 35 ist der Einlass in die Innenräume von Sportstätten nur mit Negativnachweis nach § 3 CoSchuV gestattet.

Dies gilt dies nicht für Kinder unter 6 Jahren.

Im Rahmen der aktuellen Anpassung der CoSchuV wurde auch die Nachweismöglichkeit mittels des sog. Testhefte für Schüler*innen aufgenommen.

 

Gemäß der aktuellen Auslegungshinweise zur CoSchuV vom 20.08.2021 können noch folgenden (erleichternde) Hinweise gegeben werden:

  • Die Testung mittels Antigen-Test kann vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfinden, der der jeweiligen Schutzmaßnahme unterworfen ist.

Der Testnachweis gilt dann nur für die jeweilige Schutzmaßnahme und dient nicht für den Einsatz zu einem anderen Anlass, der nach der CoSchuV einen Testnachweis erfordert.

  • Testheft für Schüler*innen: Eine festgelegte zeitliche Geltungsdauer des einzelnen (negativen) Tests gibt es nicht. Es genügt die regelmäßige Aktualisierung des Testheftes im

Rahmen der Teilnahme am verbindlichen schulischen Schutzkonzept. Einzelne Unterbrechungen sind unschädlich.

 

Wer kontrolliert den ab einer gewissen Inzidenz geforderten Negativnachweis, bevor ein Training oder ein Spiel stattfindet?

Der Sportstättenbetreiber ist für die Überwachung der Negativnachweise verantwortlich, dies gilt ebenfalls im Rahmen des Spiel- oder Wettkampfbetriebs hinsichtlich der

Kontrolle z.B. der Gastmannschaft. Der Sportstättenbetreiber ist in der Regel der Verein, der für das jeweilige Sportangebot verantwortlich ist.

 

Wir hoffen die Informationen helfen Ihnen weiter.
Bei Rückfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße
Tim Keßler

 
Kreisausschuss des Lahn-Dill-Kreises
Stabsstelle Sport, Kultur und Ehrenamt

 

 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder!

hiermit laden wir ein zum 1. Pistolenkarabiner-Turnier für alle Freizeitschützen oder die es gerne werden möchten!

  • Sonntag den 05.09.21, Einschießen ab 10:00h, Turnierstart 12:00h.

auf der Field-Target-Anlage am Stippbachweg (Verlängerung vom Sinner Weg) in 35630 Ehringshausen/ Kölschhausen

Ausführliche Ausschreibung im Anhang!

Geschossen wird sitzend auf einem Holzstamm (25-30cm hoch), Ellenbogen auf den Knien aufgestützt.
Durch die entspannte Sitzposition auch für „steife Knochen“ bestens geeignet!
Sogar „Rollis“ können mitmachen!

Für Jugendliche und Anfänger haben wir Leihwaffen. Sie starten in einer extra Klasse mit leichteren Bedingungen (nur 30 Ziele auf max. 22m).

Es gibt hochwertige Sachpreise der Firmen Weihrauch, Schlottmann, Rink-Formgriffe und UTG zu gewinnen!

Das Startgeld beträgt 15,-€ und kann vor Ort in Bar bezahlt werden.
Jugendliche frei, zwischen 12 und 14 Jahren benötigen sie eine Einverständniserklärung der Eltern oder sie sind dabei!

Anmeldungen bitte an Thomas Rink, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 06449-7177570 (ich bin im Urlaub vom 29.07. bis 16.08.21)!

 

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Rink

Rink-Formgriffe
Im Suixx-Gewerbepark
Katzenfurter Str. 2, 35630 Ehringshausen, Deutschland
Tel.: +49-(0)6449/ 717 757 0, Fax: +49-(0)6449/ 717 757 1
www.formgriffe.de
____________

 

 

Hallo liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

für den 19. August bis zum 16.September hat das Corona-Kabinett des Landes Hessen die Regeln für den Sport angepasst. Info des lsbh, siehe weiterunten.
Sollten Abweichungen für den LDK bekannt gegeben werden, werden diese unter https://www.lahn-dill-kreis.de/aktuelles/bekanntmachungen/ veröffentlicht.

Beim lsbh findet Ihr auch die Lesefassung:
https://www.landessportbund-hessen.de/fileadmin/media/Servicebereich/News/Corona/Wiedereinstieg_Juni_2021/lf_coschuv_stand_17.08.21_final.pdf

Mit den besten Grüßen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill


Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

wie Sie wissen, hat die Hessische Landesregierung am 17. August die Coronavirus-Schutzverordnung für vier Wochen verlängert und an die Ergebnisse der Bund-Länder-Konferenz vom 10. August angepasst. Die neue Verordnung ist am 19. August in Kraft getreten und gilt zunächst bis zum 16. September. Grundsätzlich bleibt Sport, auch Mannschaftssport, weiter möglich. Kern der aktuellen Anpassung ist die sogenannte 3-G-Regel, welche den Zutritt zu Innenräumen von Freizeiteinrichtungen und somit auch zu Sporthallen, Fitness-Studios und Schwimmbädern in Regionen mit einer 7-Tage-Inzidenz über 35 nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen ermöglicht.

Neben der Coronavirus-Schutzverordnung ist das sogenannte Eskalationskonzept von Bedeutung, welches kreisgenaue Corona-Auflagen in Abhängigkeit der Inzidenzlage regelt, einschließlich weitergehender Maßnahmen ab einer Inzidenz von 50 bzw. 100 (z.B. zusätzliche Kontaktregeln). Insofern ist es für Sportvereine, -verbände und -veranstalter weiterhin wichtig, die jeweiligen kommunalen Regelungen im Blick zu behalten, die im Übrigen auch über die o.g. Bestimmungen verschärfend hinausgehen können. Zurzeit sind alle hessischen kreisfreien Städte über der 35- bzw. 50-Marke; von den Landkreisen sind aktuell nur sechs unter der 35er-Grenze.

Seit dem 18. August finden Sie in gewohnter Weise sportbezogene Informationen zur neuen Corona-Schutzverordnung, die wir mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport abstimmen, auf unserer Internetseite https://www.landessportbund-hessen.de/servicebereich/news/coronavirus/. Sie finden hier Verlinkungen zu den og Grundlagendokumenten der Hessischen Landesregierung bzw. zur tagesaktuellen Übersicht der Inzidenzentwicklung in den Kommunen. Darüber hinaus enthält unsere „FAQ-Coronaseite“ sportspezifische Erläuterungen und ergänzende Regelungen, z.B. für Schwimmbäder, zur Zuschauerfrage, zur Umsetzung der „3-G-Negativnachweise“ einschl. Sonderregeln für Schüler*innen und Kinder unter 6 Jahren etc. Diese Internet-Informationen werden auch in den nächsten Tagen fortlaufend ergänzt und aktualisiert.

Bleiben Sie sportlich und gesund - #sportVEREINTuns
https://www.landessportbund-hessen.de/sportvereintuns/

Mit freundlichen Grüßen
LANDESSPORTBUND HESSEN e.V.
Hauptgeschäftsführer
Andreas Klages

Landessportbund Hessen e.V.
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main

www.landessportbund-hessen.de

 

 

 

Hallo liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,
Hallo liebe Freunde des Wurfscheibenschießens!

Am 02.10.2021 findet in Wiesbaden die offene Hessische Landesmeisterschaft 2021 statt.
Wer mitmachen und für 51€ auf 125 Scheiben schießen will, der sollte sich möglichst schnell mit folgenden Daten bei unserem Bundesflintenreferenten Michael Eck melden:

----------------------------
An:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hallo, Michael, ich würde mich gerne zur LM Compak 2021 am 02.10. verpflichtend anmelden:

Name:
Vorname:
Straße:
PLZ, Ort:
Telefonnummer:
Geburtsdatum:

Mitglied im DSB/Sportschütze/Jäger?

Wettkampfpass
Passnummer:
----------------------------

P.S.: Was ist Compak-Sporting? Hier eine ganz knappe Beschreibung.

Eine Wurfscheiben-Disziplin. Wird also mit der Flinte geschossen (max. Kaliber 12, maximal 28g Vorlage, Blei, kein Streukreuz, DF, BDF oder Halbautomat - die werden jedoch nicht so gerne gesehen und müssen ggf.
immer wieder entladen werden).
Man steht ähnlich wie beim Trapschießen mit 5 Personen nebeneinander, jedoch in Schußbegrenzer, eine Art von Käfigen. Vor einem steht ein Mikrofon mit Leuchte und ein Blatt Papier auf denen untereinander Buchstaben stehen.

Wenn man an der Reihe ist, guckt man sich die erste Zeile der Buchstaben an, läd die Flinte mit zwei Schuss und ruft die Wurfscheibe mit kräftigem Laut ab. Diese wird auf dem Platz dort geworfen, wo eine Tafel mit gleichem Buchstaben steht.
Dann sind die anderen Schützen dran. Ist die Reihe durch, beginnt man mit dem nächsten Buchstaben. usw. Bis man 25 Schuss geschossen hat. Dann ist die Runde beendet.

Als zusätzliche Schwierigkeit gibt es Dubletten. Diese werden entweder auf Schuss oder simultan geworfen. (zwei Buchstaben/zwei Ziele) Das bedeutet, dass man erst die Wurfscheibe aus Richtung des erst aufgeführten Buchstaben beschießen muss, dieser Schuss löst die zweite Scheibe aus und man beschießt das zweite Ziel.
Bei den Simultandubletten fliegen beide Scheiben gleichzeitig los und man muss sie in der Reihenfolge der gelisteten Buchstaben beschießen.

Die Wurfscheiben können als Querreiter, sich entfernende oder auf einen zukommendes Ziel geworfen werden. Gerade oder kurvige Flugbahnen haben oder als Rollhase kommen.

Jeder Treffer gibt einen Punkt. Wer die meisten Punkte hat, liegt vorne.
Ob Voranschlag oder nicht, ist hier egal.

So ähnlich wie im Video: https://youtu.be/Ioo-Bza7RZ4?t=82

Infoseite zur Disziplin: https://www.wurfscheibe.net/einfuehrung/disziplinen/jagdparcours/compak-sporting/


Mit den besten Grüßen, 
Dunja Boch & Matthias Macherey

 

Liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

auch wenn es immer noch nicht sicher ist, ob nicht doch noch die Corina-Bedingungen wieder verschärft werden, hier die geplanten Termine des Schützenbezirks.

 

  • 15. August – Meldeschluss Luftdruckwaffen Rundenwettkämpfe über den RWK-online-Melder, Beginn voraussichtlich Gewehr=42 KW, Pistole=44 KW
  • 01. Oktober – Meldeschluss HSV für den Wechsel der Startberechtigung bzw. die Mitgliedermeldung, beides über die Datenbank des HSV
  • 05. Oktober – online Stammtisch
  • 08. Oktober – Bezirksschützentag, mit Wahl des Vorstandes
  • 15. November – Meldeschluss Luftdruckwaffen Bezirksmeisterschaften über die Datenbank des HSV, vorläufige Terminplanung im Anhang
  • N.N. - Bezirkskönigsschießen
  • 10. bis 19. Juni 2022 – Hessentag in Haiger 

 

Mit den besten Grüßen, viel Erfolg und bleibt gesund
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill

 

Bezirksmeisterschaftsplanung 2022